Text: Philippe Leblond

LĂ€nge: 23,06 m
Breite: 5,75 m
Gewicht: 52 t (leer)
Max. Motorisierung: 2 x 1550 PS
Kojenzahl: 4+2 oder 6+2
Geschwindigkeit: 30 kn
Preis: keine Angabe
montecarloyachts.it

Luxuriöser und gerĂ€umiger als sein VorgĂ€nger, der 75er, zieht der 76er das Niveau der Baureihe weiter nach oben. Er setzt den unverkennbaren Stil von Nuvolari Lenardt fort und gönnt sich dabei ein paar stimmige Änderungen wie grössere Scheiben. Obwohl man es ihm nicht ansieht, besitzt der MCY76 unter Deck vier Kabinen, die Mastersuite erstreckt sich mittschiffs ĂŒber die gesamte Breite der Jacht. Daran anschliessend teilen sich zwei GĂ€stekabinen mit Einzelbetten eine Nasszelle. Eine weitere Kabine liegt in der Bugspitze. Vor dem Maschinenraum ist eine Crewkabine mit zwei Kojen und einer Nasszelle angesiedelt. Das Hauptdeck ist mit hintereinander angelegtem Salon, Essbereich und Steuerhaus ziemlich konventionell gestaltet. Zwei Treppen fĂŒhren vom Salon ins Unterdeck, die eine zu den vorderen Kabinen, die andere zur Eignerkabine. Auch die Flybridge glĂ€nzt durch Komfort. Sie ĂŒberrascht durch ihre Breite und umfasst einen grossen Sitzbereich gegenĂŒber der Wetbar mit Grill, dem Steuerstand mit Passagierbank und einem Sonnendeck mit drei Liegen. Als Motoroption stehen zwei MAN V12 Diesel mit je 1400 oder 1550 PS zur Auswahl. Damit kann der MY76 das Tempo bis auf 30 Knoten hochschrauben, was ihn zu einer der schnellsten Flybridge-Jachten auf dem Markt macht.